Projekt

Grundschulbildung nach Ebola

Das Boarding School Project entlastet vor allem Familien

Bildung setzt unglaubliche Potentiale frei. In Sierra Leone beträgt das Durchschnittsalter der Bevölkerung 18 Jahre. Unser Boarding School Projekt denkt Bildung neu, bezieht extracurriculare Angebote mit ein und richtet sich ganz an die speziellen Bedürfnissen der Schüler. Junge Menschen lernen dort ihre Zukunft neu zu denken und selber zu gestalten.

Aufgrund der bewegten Vergangenheit des Landes ist die Vermittlung von gesellschaftlichen Werten, Verantwortungsbewusstsein und Gemeinschaftssinn oft auf der Strecke geblieben. In unserem Teilzeitinternat, der Boarding School, erhalten Kinder nicht nur Bildung und Unterricht, sondern auch eine Unterkunft, Ernährung sowie liebevolle Betreuung und Orientierung. Mithilfe unseres Projekts werden krisengebeutelte Familien finanziell und auch erzieherische unterstützt und entlastet.

Ungefähr 40 Euro ermöglichen einem Kind den kostenlosen Schulbesuch für einen Monat.

Unterricht: 9,71€ | 3 Mahlzeiten/Tag: 13,5€ | med. Versorgung: 3€ | Unterkunft: 12€ | Liebe : kostenlos 🙂

Mache einen Monat Schule möglich!

Mit 40€ finanzierst du einen Schulmonat für ein Kind in Sierra Leone. Findest du elf andere Spender ist das Jahr gesichert :)

Spende hier

Die sierra-leonische Gesellschaft und ihre kleinste und wichtigste Einheit, die Familie, wurde in den letzten Jahren durch zahlreiche Krisen stark belastet. Der früher weit verbreitete Zusammenhalt unter den Menschen, unter Freunden, Verwandten und Bekannten, hat durch den Bürgerkrieg und die Ebola-Epidemie stark gelitten.

Zur Unterstützung der Familien bieten wir den 240 Kindern unserer Boarding School Projekt neben einer Grundschulbildung zusätzlich Ernährung und Unterkunft an. Neben den klassischen Schulfächern soll ein extracurriculares Angebot, die Schüler zu reflektierten und schöpferisch tätigen Mitgliedern ihrer Gesellschaft ausbilden und sierra-leonische Werte vermitteln. 540€ sichern den kostenlosen Schulbetrieb für ein Kind pro Jahr.

Aussichten für 2017

Im Oktober 2016 wurde das Schulgebäude, die Versorgungseinrichtungen und die Sanitäranlagen fertiggestellt. Im Januar 2017 startet das offizielle Schuljahr in Sierra Leone, dafür steht nun alles bereit. Sowohl die Kinder als auch  dei Lehrer von EducAid nutzen die Übergangsmonate von Oktober bis Dezember alten versäumten Lernstoff nachzuarbeiten um dann im neuen Jahr voll durch zu starten.

Dann soll auch mit dem Bau der Unterkünfte begonnen werden. Die zwei zusätzlichen Gebäude sind essentieller Teil des Schulkonzepts und werden das Projekt vervollständigen. Bis dahin wurde das Schulgebäude so geplant, dass Klassenzimmer am Abend in Schlafsääle verwandelt werden können. Matrazen finden dann am nächsten Morgen in einem Mauerverschlag hinter der Tafel ihren Platz und räumen jeden Tag aufs neue die Fläche für Lernerfolge und Erlebnisse. Die Unterkünfte werden ca. 200.000€ kosten und sind beinahe durchfinanziert. Ende 2017 sollen sie fertiggestellt werden.

Für den vollständigen Betrieb der Schule mit 240 Kindern und Lehrpersonal, Ernährung, medizinische Versorgung, Impfungen und Präventionsprogrammen werden 10.000€ pro Monat benötigt.

Unser Engagement in Makeni im Bombali Distrikt, Sierra Leone

Die Bewohner des Bombali Districts haben schwer unter der Ebola-Krise gelitten. Neben den Verlusten von Müttern, Vätern, sowie anderen primären Aufsichtspersonen haben ökonomische, soziale und politische Krisen das Land getroffen. Vor allem Kinder sind durch diese Einflüsse vielfältig negativ betroffen.

Der zusätzliche Druck der auf die bereits vor der Krise am Existenzminimum lebenden Familien lastet ist enorm und die Unterstützung der betroffenen Kinder zwingend notwendig. Diese Hilfe muss langfristig ausgelegt sein um die kommende Generation zu stärken.Nur eine unmittelbare Resonanz auf diese Situation kann den Schaden an der Gesellschaft und jeden Einzelnen mindern, welcher ansonsten zu einer weiteren Verstärkung von Armut, dem Leiden von Kindern und Abhängigkeit führen würde.

Sierra Leone im Vergleich zu Deutschland

ingographic Created with Sketch. Lebenserwartung in Jahren 79 41 Säuglingssterblichkeit (von 1.000) Deutschland Sierra Leone 4 165 Einschulungsrate in der Grundschule 100% 43 %

Unser Kooperationspartner

Die Zusammenarbeit mit lokalen Organisationen ist Kernbestandteil unserer Arbeit. Mit der SSLDF haben wir einen starken organisatiorischen und finanziellen Partner bei Schulbau gefunden. EducAid ist eine britisch-sierra leonischer Verein, der Schulen im ganzen Land betreibt und Unterricht durch motivierende, bewusstseinstärkende Elemente ergänzt. Ihre Absolventen gehören zu den besten des Landes.

educaid_2 ssldf